Freund/innen dieses Blogs


Letzte stories

@kajsakavat

ui, schwieriges thema! wo andere lä... marieblue,2015.03.02, 09:32

vielen lieben Dank

für eure wunderbaren Berichte. Es m... kajsakavat,2015.03.01, 21:46

Hmmm ja...

...dass ist so ein Thema mit den Freundi... millicent,2015.02.27, 20:20

das hat..

...wohl auch etwas mit dem selbstbewusst... maine coon,2015.02.27, 11:54

Vivi

Freundeskreis! Das ist das was ich auch... kate kamado,2015.02.27, 11:39

Ergebnisoptimierung ...

...durch Erwartungsreduktion, das ist so... vivi,2015.02.27, 10:47

Servus

Haben wir uns nicht sogar im unpersö... kate kamado,2015.02.27, 10:01

ein wahres wort

.“ Ich vermute in der schnelllebig... maine coon,2015.02.26, 16:36

Kalender

April 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    Tesas Blog (Aktualisiert: 29.4., 20:30 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 29.4., 20:25 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 27.4., 17:02 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 23.4., 15:27 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 19.4., 20:52 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 19.4., 20:44 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 18.4., 20:44 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 18.4., 11:15 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 17.4., 23:04 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 17.4., 18:41 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 8.4., 10:28 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 4.4., 07:31 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 4.4., 07:30 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 29.3., 20:51 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 23.3., 16:42 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 23.3., 16:23 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 16.3., 22:18 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 16.3., 19:19 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 6.3., 18:46 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 4.3., 01:04 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
    Mrs Robins... (Aktualisiert: 1.3., 09:29 Uhr)
    vanilleduf... (Aktualisiert: 27.2., 18:39 Uhr)
    kersi (Aktualisiert: 27.2., 15:48 Uhr)
    notanymore (Aktualisiert: 18.2., 21:59 Uhr)
    Freigeist... (Aktualisiert: 7.2., 10:22 Uhr)
    muttertage (Aktualisiert: 1.2., 12:31 Uhr)
    palmen (Aktualisiert: 29.1., 08:12 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 29.1., 00:11 Uhr)
    apple:-) (Aktualisiert: 26.1., 10:16 Uhr)
    bibi (Aktualisiert: 24.1., 21:31 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 24.1., 19:29 Uhr)
    Jette (Aktualisiert: 19.1., 11:42 Uhr)
    Sadee (Aktualisiert: 14.1., 19:03 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 14.1., 15:09 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 7.1., 21:19 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 7.1., 21:07 Uhr)
    paintinggi... (Aktualisiert: 7.1., 18:14 Uhr)
    Herr Elfe (Aktualisiert: 3.1., 19:11 Uhr)
    norden73 (Aktualisiert: 3.1., 19:06 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 26.12., 21:32 Uhr)
    claudia69 (Aktualisiert: 24.12., 12:54 Uhr)
    Der Keksbl... (Aktualisiert: 22.12., 19:27 Uhr)
    welle (Aktualisiert: 22.12., 14:32 Uhr)
Dienstag, 24.02.2015, 22:41
Zwei Frauen haben mir von ihren tollen Freundinnen erzählt.
Es sind nur wenige Freundinnen, doch die sind jene, die man
quasi in der Nacht anrufen kann und die kommen, um zu trösten
oder zu zuhören. Und dabei wurde mir bewusst, dass ich so eine
Freundin gar nicht habe. Warum eigentlich? Eine Frage, die mich
immer noch beschäftigt.

Was mache ich nur falsch? OK, ist muss zugeben, dass ich als
Kind/Jugendliche keine Freundin haben durfte, weil mich
meine Mutter vollkommend eingenommen hat. Sie sagte mir
immerzu, dass sie die einzige, ehrliche Freundin sei. Na ja, sie
war in erster Linie die strenge Mutter, die versuchte, den Vater
zu ersetzen und somit nie eine Freundin, die zuhört, die Freud
und Leid mit mir teilt, die mich versteht, mich kennt, mich
unterstützt und mich so mag, wie ich bin. Und ich war fast
meine gesamte Schulzeit in einer Mädchenklosterschule, wo
man heute die Freundin und morgen ohne Begründung die
Feindin war.

Vermutlich kann ich mit Freundschaften nicht umgehen,
obwohl ich alles dafür gebe. Ich höre gerne zu und höre dabei
zwischen den Zeilen. Ich bin diejenige, die man auch in der
Nacht anrufen kann und ich bin dann da um die andere in die
Arme zu nehmen. Ich unterstütze, mache Mut, festige das
Selbstvertrauen, erzähle Witze und versuche vom Schmerz
abzulenken. Bin verständnisvoll, dränge mich nie auf und
bleibe niemanden etwas schuldig. Lieber halte ich den Mund
um nicht zu verletzen und zwinge meine Meinung niemand auf.
Kann es sein, dass ich einfach zu naiv und zu offensichtlich
mein Herz in der Hand trage? Ich bin diejenige, die an der
Freundschaft arbeitet, zumindest bin ich bemüht, weil mir
Freundschaften wirklich wichtig sind. Dennoch tut es so weh,
dass man heutzutage so schnell ersetzt wird.

Warum habe ich keine beste Freundin?


Sonntag, 15.02.2015, 22:42
Ich sehe mir grad den Film "Wie ein einziger Tag" an. Es ist
so eine berührende Liebesgeschichte und ich bin froh, dass
mich niemand sieht, wie ich Rotz und Wasser heule.

Für mich ist es einer der schönsten Liebesfilme, denn es
derzeit auf dem Filmmarkt gibt.
Und für mich ein Film, der ganz viele Oskars verdient hätte.
Diese schönen Schauspieler und Schauspielerinnen, die schönen Landschaftsbilder,
die Musik dazu, die Kleider aus den 50iger - wunderschön!
Eine wunderbare Liebesgeschichte um ein sehr ernstes
Thema geschrieben.

Wie schön kann eine Liebe sein!


Donnerstag, 04.12.2014, 20:16
immer wieder wünsche ich meinem Umfeld eine besinnliche
Adventzeit. Dabei stelle ich selbst fest, wie sehr ich mich eher
in Hektik und Stress begebe als mir Ruhe zu gönnen.
Es muss ja noch so viel erledigt werden. Will niemand verletzten,
und nehme mir Zeit zum Punsch trinken oder für eine
Runde auf dem Weihnachtsmarkt. Was wollte ich noch meiner
Nachbarin schenken? Ach ja, ich muss noch den Türschmuck
aufhängen. Und das Weihnachtstischtuch waschen und bügeln.
Und die Weihnachtspost schreiben. Die Weihnachtsmails
schicken - natürlich jeden einzeln, niemals in Verteiler und dabei
verwende ich kaum dieselben Weihnachtsgrüße. Die Do-to-Liste
wird immer länger und meine Nerven immer dünner.

In den Geschäften ist jeder total hektisch, es wird herumgeschoben
und gedrängelt. Die Verkäufer sind schon genervt weil sie am
besten gleich alle gleichzeitig bedienen sollen. Auf der Strasse
schaut niemand mehr links oder rechts sondern rennt in einem
hinein. Und in den Öffis fällt jeder nur in den nächsten leeren
Sitz, vollkommend erschöpft. Endlich zu Hause angekommen
quillt der Postkasten über mit Reklamen und selbst an und vor
der Tür türmen sich Reklamen. Kling-Glöcklein-klinge-linge-ling.
Oh, du besinnliche Adventzeit.

Jedes Jahr schwöre ich mir, dass ich es nächstes Jahr ändere.
Nächstes Jahr wird die Adventzeit viel besinnlicher.
Ja eh. Am Nordpol vielleicht.

Wie geht es euch eigentlich in der Adventzeit? Gibt es das überhaupt
noch - eine besinnliche Adventzeit in der heutigen Zeit?

Übrigens, es gibt doch etwas, wo ich etwas zu Ruhe komme.
Indem ich Weihnachtskrimis lese, denn die brauch ich!


Donnerstag, 04.12.2014, 19:50
übrigens, ganz lieben Dank für eure Informationen über Alternativen
Essbares plastik-frei zu verpacken. Hab nun ein paar Sachen aus
Keramik auf die Wunschliste ans Christkind gesetzt.
Danke auch fürs Bild und den Links zum Thema Plastik.

Ich hab vor einer Zeit einen Bericht aus Berlin gesehen, wo es einen
kleinen Laden gibt, der die üblichen Sachen wie Kaffee, Zucker,
Mehl, Süßigkeiten, usw. lose anbieten. Die Konsumenten kommen
dann mit sämtlichen Dosen, Tupper usw. dorthin und zahlen
nach "Gewicht". Damit will man ein Zeichen setzen, von den
vielen Überverpackungen wegzukommen. Man braucht keine
großen Mengen, somit ist alles relativ frisch.

Ich fand es eine gute Idee, dennoch entdecke ich immer wieder
in den Drogeriemärkten, dass jene Produkte, die nicht extra
verpackt sind, einfach von Konsumenten ausprobiert und dann
still und heimlich wieder ins Regal zurückgestellt.
Fast hätte ich eine halbgefüllte Parfumflasche gekauft.